EInst kanntest du sie so gut wie keinen, doch bald schon sind sie fremd wie jeder. Die Kunst ist es das zu akzeptieren und zu erkennen, dass du niemanden ewig kennst. Nichts bleibt für immer deins.